MAGIC THipPro Lite Telefonhybrid

Produktdetails

Beratung anfragen

Features

  • Digitaler Echocanceller, AGC und Expander für jeden Kanal
  • Komfortable PC-Software zur Steuerung mit Screening-Funktion
  • HOLD-Signal: extern, aufgezeichnet oder ON AIR-Signal
  • Unterstützung des Ember+-Protokolls und der DHD SetLogic IDs
  • GPIO-Kontakte
  • Dante/Ravenna/AES67 Upgrade für zusätzliche Audioleitungen
  • Vollständiges Upgrade zu MAGIC THipPro möglich

Produktdetails

Der MAGIC THipPro Lite Telefonhybrid basiert auf der MAGIC THipPro Hardware, besitzt aber einen reduzierten Funktionsumfang. Das System ist mit 4 oder 8 Leitungen verfügbar und besitzt zwei LAN-Schnittstellen, die zur Steuerung und optional für VoIP-Anrufe genutzt werden kann. Alternativ können POTS-Module integriert werden, damit stehen 4 oder 8 analoge a/b Schnittstellen für die Anschaltung an analoge Telefonleitungen zur Verfügung.
Die Leitungsschnittstellen können über die VoIP & HD Voice Option oder alternativ über die Inegration von POTS Modulen freigeschaltet werden.

MAGIC THipPro Lite besitzt vier digitale Audioleitungen (zwei AES/EBU-Schnittstellen) sowie zwei analoge Audioeingänge und -ausgänge, optional ist eine Erweiterung auf acht digitale Audioleitungen (vier AES/EBU-Schnittstellen) verfügbar. Zusätzlich gibt es zwei Handset-/Headsetschnittstellen. Optional erlaubt das AES67-Upgrade die Nutzung von acht zusätzlichen Audiokanälen (8 x RX (2 Streams) und 8 x TX (1 Stream)) über IP. Alternativ ist auch ein Ravenna- oder Dante-Modul verfügbar. Die Audioschnittstellen können den bis zu 6 installierten Arbeitsplätzen (eine Lizenz ist im Lieferumfang enthalten) und 2 Studios beliebig zugewiesen werden.

Das System kann in drei Betriebsarten genutzt werden:

  • Im Ein-Fader-Betrieb werden alle Anrufer, die auf ON AIR gesetzt werden, in Konferenz geschaltet und sind dabei auf dem gewählten Audioausgang als Mischsignal verfügbar. Das N-1-Signal wird automatisch für jede Anruferleitung generiert.
  • Im Zwei-Fader-Betrieb stehen zwei ON AIR-Leitungen zur Verfügung. Die Anrufer können damit entweder auf separaten Audioausgängen ausgegeben oder in Konferenz auf eine gemeinsame Audioleitung geschaltet werden.
  • Im Vier- bzw. Acht-Fader-Betrieb ist für jeden Anrufer eine eigene ON AIR-Leitung festgelegt. Jeder Anrufer ist damit auf einem separaten Audioausgang verfügbar, ein Mischen kann – wenn nötig – über das Mischpult erfolgen.

Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit den Telefonhybrid für zwei Studios im Ein-Fader-, Zwei-Fader- oder Vier- bzw. Acht-Fader-Betrieb zu nutzen. In jedem Studio werden nur die ausgewählten Anruferleitungen angezeigt und jedes Studio hat eigene ON AIR- und PRETALK-Leitungen.

MAGIC THipPro Lite Pure

Für Anwender, die keine klassischen Audioschnittstellen mehr benötigen, steht ab Sommer 2022 außerdem die Variante MAGIC THipPro Lite Pure zur Verfügung. Zur Audio-Anbindung wird dabei ausschließlich das optionale AES67 Software Upgrade oder das Dante- bzw. Ravenna-Modul genutzt.

Optionen

MAGIC THipPro Lite VoIP & HD Voice Option

Durch die Software-Freischaltung kann eine LAN-Schnittstelle für vier oder acht VoIP-Anrufe genutzt werden. Die im Kombipaket erhältliche Erweiterung beinhaltet außerdem HD Voice (G.722). Auf diese Weise können Anrufe von HD Voice kompatiblen Telefonen in 7-kHz-Qualität empfangen werden. Natürlich werden auch ausgehende Anrufe in 7-kHz-Qualität übertragen, wenn die Gegenstelle G.722 fähig ist.

MAGIC POTS Option

Optional können ein oder zwei POTS-Module integriert werden, damit stehen 4 oder 8 analoge a/b Schnittstellen für die Anschaltung an analoge Telefonleitungen zur Verfügung.

Windows PC Software

In der Lieferung ist bereits eine Windows PC Software-Lizenz enthalten, mit der beispielsweise Screeninginformationen zu den Anrufern in einer Datenbank (MS ACCESS oder optional MS SQL) gespeichert werden können, die bei übertragener Rufnummer sofort verfügbar sind. Mit zusätzlichen MAGIC THipPro Lite Software Lizenzen können weitere PC-Arbeitsplätze eingerichtet werden, z.B. um einen Screener-Bedienplatz zu schaffen oder eine Zwei-Studio-Lösung zu realisieren. Insgesamt können bis zu acht PC-Bedienplätze auf das System zugreifen.

Pretalk Streaming Upgrade

MAGIC THipPro Lite unterstützt ebenfalls die Pretalk Streaming Funktion. Mit diesem Upgrade kann die LAN-Verbindung zwischen Hybrid und Steuer-PC für Vorgespräche genutzt werden, es müssen also keine zusätzlichen Audiokabel verlegt werden. Das Gespräch mit dem Anrufer erfolgt über die PC-Soundkarte oder ein USB Headset/Handset. Pretalk Streaming erlaubt zudem das Aufnehmen der Anrufer- und Moderatorensignale als WAV-Datei. Insgesamt können bis zu sechs Pretalk Streaming-Lizenzen aktiviert werden, diese können einem Arbeitsplatz fest zugeordnet oder als dynamische Lizenz definiert werden.


AES67 Upgrade

AES67 ist als Softwareupgrade für die MAGIC THipPro Lite Telefonhybride verfügbar. Das Upgrade erlaubt die Nutzung von acht zusätzlichen Audiokanälen (8 x RX (2 Streams) und 8 x TX (1 Stream)) über IP mittels AES67. AES67 ist der kleinste gemeinsame Nenner von mehreren ähnlichen Technologien und sichert so die Kommunikation zwischen z.B. AES67-kompatiblen Dante®- und Ravenna ® -Geräten.

Dante Modul

Mit der Dante/AES67-Schnittstellenkarte für die MAGIC THipPro Lite Geräte können 32 Audioeingänge/-ausgänge über IP zu Dante® oder AES67 kompatiblen Mischpulten geroutet werden.
Dieses Feature beinhaltet zwei LAN Schnittstellen für Dante® und ist nur für die VoIP-Geräte verfügbar.

Ravenna Modul

Mit der Ravenna/AES67-Schnittstellenkarte für die MAGIC THipPro Lite Geräte können 32 Audioeingänge/-ausgänge über IP zu Ravenna® oder AES67 kompatiblen Mischpulten geroutet werden.
Das Modul unterstützt bereits die NMOS Spezifikationen für Discovery & Registration sowie Device Connection Management, so dass eine Integration in große AoIP-Netze deutlich vereinfacht werden kann.

Dieses Feature beinhaltet zwei LAN Schnittstellen für Ravenna® und ist nur für die VoIP-Geräte verfügbar.

MAGIC PhonerSet

MAGIC PhonerSet ermöglicht die komfortable Bedienung der MAGIC THipPro Lite Telefonhybride über ein Touchscreen-fähiges Telefon. Das Telefon kann parallel zur Windows PC-Software oder eigenständig ohne PC genutzt werden. Die Anbindung zur Steuerung aller Anruferleitungen und die Übertragung des Audiosignals erfolgen über eine reguläre Netzwerkschnittstelle. MAGIC PhonerSet nutzt die Anruferleitungen des verwendeten Telefonhybrid-Systems – eine zusätzliche Registrierung an einem VoIP-Anschluss ist nicht notwendig. MAGIC THipPro Lite erlaubt die gleichzeitige Nutzung von bis zu acht MAGIC PhonerSets Bedienplätzen.

Die Bedienung ist an die PC-Software des Telefonhybrid-Systems angelehnt.

  • Folgende Telefonie-Funktionen werden separat für jede verfügbare Anruferleitung unterstützt: Rufaufbau, Anrufannahme, Auflegen, Wahlwiederholung, Rufweiterleitung, PRETALK, HOLD, ON AIR (1-Fader oder 2-Fader Betriebsart) und Leitungssperre (LOCK).
  • Weitere Funktionen sind über die Function-Taste verfügbar: Sperren/Entsperren aller Leitungen (LOCK ALL), Auflegen aller Leitungen (DROP ALL) und Anrufliste.

DTMF Analyzer Plug-In

Ein praktisches Hilfsmittel für Spielshows oder Sportereignisse ist das DTMF Analyzer Upgrade. Es stehen drei Betriebsmodi zur Auswahl: Standard, Gameshow und Event.

Im Standardmodus werden nur die Nummern angezeigt, die die Anrufer an ihrem Telefon gedrückt haben.

Im Gameshowmodus wird zusätzlich hervorgehoben, welcher Anrufer der erste war, der gedrückt hat.

Im Eventmodus kann der DTMF Analyzer zum Beispiel für Sportreportagen genutzt werden. Wie stellen uns vor, es befinden sich mehrere Reporter in unterschiedlichen Stadien und alle sind mit dem MAGIC TH6 über Telefon verbunden. Einer der Reporter ist auf ON AIR geschaltet, während sich die anderen im HOLD-Status befinden. Kommt es zu einem wichtigen Ereignis wie einem Tor, möchte natürlich auch der Reporter im HOLD-Modus dem Moderator dies signalisieren. Hierfür können vorab DTMF Event Labels in der Software definiert werden, z. B. wird der Telefontaste “0” der Begriff “Tor” zugeordnet und die Taste “1” bedeutet “rote Karte” etc. Drückt jetzt ein Reporter die “0”, erscheint die Information “Tor” in grünen Buchstaben auf dem Bildschirm des Moderators. Dieser kann den Reporter des relevanten Spiels nun sofort auf ON AIR schalten.

Ember+ Extension Upgrades

Bei einer aufwändigeren Ember+ Konfiguration bietet das Ember+ Extension Upgrade eine vereinfachte Programmierung dank einer verbesserten Funktionsübersicht. Die Ember+ Consumer Extension Lizenz wird für DHD Mischpulte verwendet, für LAWO Konsolen wird die Ember+ Dial Pad Extension Lizenz genutzt. Maximal sechs Lizenzen können beim MAGIC THipPro Lite freigeschaltet werden.

Ein Video zur Verdeutlichung finden Sie hier.

Remote Reporting Upgrade

Um bei unbesetzten Studios – was bei vielen Rundfunksendern oftmals abends und nachts der Fall ist – dennoch einen Beitrag zu senden, kann ein Reporter mit dem Remote Reporting Upgrade eine Live-Reportage über sein Handy durchführen. Nach Einwahl auf dem Gerät muss eine frei definierbare PIN eingegeben werden. Ein anschließender Quittungston signalisiert, ob die Eingabe korrekt war. Der Anrufer wird dann direkt auf den Sendeweg geschaltet. Um die Übertragung zu beenden, muss der Reporter einfach auflegen.

Auch für Notfall-Durchsagen kann das Remote Reporting Upgrade genutzt werden. Statt eines Reporters können sich dann Polizei, Feuerwehr oder Rettungskräfte direkt einwählen. Um Fehlgebrauch zu verhindern, können bestimmte Rufnummern im Telefonbuch auf eine Whitelist gesetzt werden. Nur diese zulässigen Nummern können sich dann einwählen.

Für die Auswertung der PIN ist das optionale DTMF Analyzer Plug-In zusätzlich erforderlich.

SQL Upgrade

Anruferdaten können in einer Datenbank gespeichert werden (Screening). Wird die Nummer bei einem Anruf übertragen, werden alle verfügbaren Informationen angezeigt. Standardmäßig arbeitet der MAGIC THipPro Lite mit einer MS Access Datenbank, diese kann optional durch eine MS SQL Datenbank ersetzt werden. Das ist besonders von Vorteil, wenn eine gemeinsame Datenbank mit mehreren Geräten verwendet werden soll.

MAGIC System Manager Upgrade

Besitzt eine Rundfunkanstalt mehrere AVT Telefonhybride und Audiocodecs, können diese im MAGIC System Manager angezeigt werden. Diese zentrale Management Software erlaubt eine übersichtliche Darstellung aller MAGIC TH1Go, MAGIC TH2plus, MAGIC TH6, MAGIC THipPro Lite, MAGIC THipPro und MAGIC ACip3 Systeme. Auch wenn System unterschiedliche Software-Versionen verwenden, werden alle Geräte unterstützt. Für jedes Gerät werden eventuelle Alarme und der Betriebszustand (in Nutzung, in Konfiguration) angezeigt. Die Abfrage erfolgt zyklisch über SNMP. Es können System Monitor, Registration Dialog, System Panel und Firmware Download aufgerufen werden.

Alle Hybride und Codecs können von einer administrativen Stelle auch aus der Ferne konfiguriert werden. Eine vollständige Remote-Konfiguration des Systems ist möglich, alle Presets und Super-Presets können verwaltet werden. Zur Sicherheit wird der aktuelle Status der Leitung angezeigt. In Zukunft sollen auch gewünschte Systeme ausgewählt werden und dann auf entsprechende Clients und Systeme ein neues Release komplette ausgerollt werden. Geplant ist außerdem eine Rekonfiguration, die entweder manuell oder über einen Scheduler erfolgt. Presets und Super-Presets können somit schnell und unkompliziert geladen werden, zudem können SIP-Accounts zugewiesen oder gewechselt werden.

Pro System wird eine MAGIC System Manager Lizenz benötigt.

MAGIC THipPro Lite zu MAGIC THipPro Full Upgrade

Für MAGIC THipPro Lite ist ein vollständiges Upgrade auf MAGIC THipPro verfügbar. Darin sind das SQL Upgrade und das Digital Audio Upgrade enthalten, außerdem sind alle THipPro-Funktionen, Upgrades und Erweiterungen damit verfügbar.

Voraussetzung hierfür sind die MAGIC THipPro Lite VoIP & HD Voice-8 Option (430658) oder MAGIC POTS-8 Option (802070).
Außerdem muss mindestens ein LAN/Screener Client erworben werden.
Alle MAGIC THipPro-spezifische Optionen müssen gesondert bestellt werden.

Dual LAN Modul

Mit dem Dual LAN Modul kann das System um zwei weitere LAN-Schnittstellen erweitert werden, so dass insgesamt vier LAN-Interfaces zur Verfügung stehen.

Redundante Stromversorgung

Optional kann eine redundante Stromversorgung genutzt werden, das 5V DC Tischnetzteil ist bei diesem Hardware-Upgrade inklusive.

Handset/Headset

MAGIC THipPro Lite verfügt über zwei Schnittstellen für Handsets oder Headsets, über die Vorgespräche geführt werden können. Alternativ können mit dem optionalen Pretalk Streaming Upgrade Handsets oder Headsets direkt über USB an den PC angeschlossen werden.