Pressemitteilung

AVT integriert RAVENNA

20.09.2021

Nach der softwarebasierten AES67-Integration für nahezu alle AVT-Systeme und dem bereits länger verfügbaren DANTE® Modul, steht ab sofort auch das RAVENNA® Modul – basierend auf dem RAV2-Modul der Firma DirectOut – für ausgewählte AVT-Systeme zur Verfügung.

Nach der softwarebasierten AES67-Integration für nahezu alle AVT-Systeme und dem bereits länger verfügbaren DANTE® Modul, steht ab sofort auch das RAVENNA® Modul – basierend auf dem RAV2-Modul der Firma DirectOut – für ausgewählte AVT-Systeme zur Verfügung.

„Mit dem neuen Modul komplettieren wir unsere Produkte mit einer nativen RAVENNA® Lösung, um unseren Kunden die bestmögliche Integration in ihrer Studioumgebung zu ermöglichen“, sagt Annemarie Hübner, Sales & Marketing Manager der Nürnberger Firma AVT.
„Wir freuen uns auch, dass das Modul bereits die NMOS Spezifikationen für Discovery & Registration sowie Device Connection Management unterstützt, so dass eine Integration in große AoIP-Netze deutlich vereinfacht werden kann“, so Hübner weiter.

Das MAGIC RAVENNA® Modul ist zunächst für das leistungsfähigste VoIP Telefon­hybrid­system MAGIC THipPro lieferbar. In den kommenden Monaten folgt dann die Integration für den Quad DAB+ Encoder MAGIC AE4 und den DAB Ensemble Multiplexer MAGIC DABMUX plus.

Ist das Modul im MAGIC THipPro bestückt – was auch nachträglich bei allen bereits ausgelieferten VoIP-Systemen möglich ist – sind 32 x 32 zusätzliche Audiokanäle über IP verfügbar, die auf bis zu 32 Netzwerk-Streams verteilt werden können.
Die analogen und digitalen Audioschnittstellen des MAGIC THipPro können dabei weiterhin genutzt werden.

Unterstützt werden die Standards AES67 sowie SMPTE ST 2110-30/31, wodurch eine hohe Kompatibilität zu anderen Systemen garantiert wird.

Ein weiteres besonderes Feature ist die integrierte Stream-Redundanz für alle ST 2022-7 Klassen, wodurch Unterbrechungen im Audiosignal durch Netzwerkprobleme effektiv vermieden werden können.