MAGIC SDC ETI/EDI Switch & Converter

Produktdetails

Beratung anfragen

Features

  • Unterbrechungsfreie Umschalter für redundante Ensemble Multiplexer
  • Schalten von EDI- oder ETI-Eingängen
  • Ausgangssignal EDI oder ETI
  • Bis zu 4 x LAN-Schnittstellen
  • EDI-/ETI-Monitoring-Ausgang
  • SNMP v1/v2c
  • VLAN-Unterstützung
  • GPIO-Kontakte

Produktdetails

Der MAGIC SDC ermöglicht das störungsfreie Umschalten eines redundanten DAB-Multiplexer Systems. Um dieses zu erreichen, muss einem nachgeschaltetem DAB-Sender eine kontinuierliche Zeitinformation zugeführt werden. Sprünge, zum Beispiel im Zeitstempel, oder gar fehlende Zeitstempel verursachen einen erheblichen Ausfall beim Sender, da dieser vollständig neu aufsynchronisieren müsste.

Beim MAGIC SDC wird das Ausgangssignal jedes DAB-Multiplexers permanent überwacht. Wird ein Fehler in einem Multiplex detektiert, schaltet das System automatisch auf den redundanten Eingang um. Dabei kann im Ausgangssignal des Umschalters der Zeitstempel neu generiert werden, so dass ein kontinuierlicher Zeitstempel beim Sender garantiert ist. Die Umschaltkriterien sowie das Umschaltverhalten (monostabil, bistabil) können vom Anwender frei definiert werden.

Das System kann als klassischer ETI-Umschalter für E1 G.703/G.704 Leitungen oder optional als EDI-Umschalter für IP-Netze eingesetzt werden.

Steht die Option EDI zur Verfügung, ermöglicht das System auch ein Konvertieren von EDI nach ETI und umgekehrt, so dass DAB-Multiplexer, die ein natives ETI nicht mehr unterstützen, dennoch in die vorhandene ETI Infrastruktur integriert werden können.

Über die im Lieferumfang enthaltene PC-Software wird das System konfiguriert und stellt hierüber sehr übersichtlich den Status der ETI/EDI-Eingangsdatenströme sowie aller Systemparameter dar. Über die Software kann auch eine manuelle Umschaltung des Eingangs für z.B. Servicezwecke erfolgen. Alle Ereignisse werden im Gerät in einem Logfile gespeichert, welches bei Bedarf über die PC-Software abgerufen oder alternativ auf einen Netzwerkordner abgelegt werden kann.

Zur Anbindung an bis zu vier unabhängige Netzwerkmanagementsysteme unterstützt MAGIC SDC das Protokoll SNMP v1/v2c.
Die zwei bzw. vier zur Verfügung stehenden LAN-Schnittstelen sind bezüglich der Funktion Konfiguration und Überwachung, SNMP und EDI Ein-/Ausgang frei programmierbar.

Optionen

Dual LAN Upgrade

Mit dem Dual LAN Upgrade kann das System um zwei weitere LAN-Schnittstellen erweitert werden, so dass insgesamt vier LAN-Interfaces zur Verfügung stehen. Die Zuordnung der Funktionen wie EDI, SNMP etc. ist frei konfigurierbar.

Zusätzlich kann ein ETI-Modul bestückt werden.

ETI Modul

Mit dem ETI-Modul kann das System um einen ETI-Eingang/Ausgang erweitert werden. Zusätzlich kann entweder ein zweites ETI-Modul oder das Dual LAN Modul bestückt werden.

  • ETI-Umschaltung, wenn zwei ETI-Module vorhanden sind
  • EDI/ETI-Umschaltung und Konvertierung, wenn das EDI-Upgrade verfügbar ist


EDI Upgrade

Mit dem EDI Upgrade kann das System um einen EDI-Eingang/Ausgang erweitert werden.

  • EDI-Umschaltung
  • EDI/ETI-Umschaltung und Konvertierung, wenn ein ETI-Modul vorhanden ist

EDI Redundanz Upgrade

Automatische Umschaltung von zwei verbundenen SDC-Systemen über die EDI-Ausgänge. Für diese Funktionalität ist das EDI-Upgrade erforderlich.

Redundante Stromversorgung

Optional kann eine redundante Stromversorgung genutzt werden, das 5V DC Tischnetzteil ist bei diesem Hardware-Upgrade inklusive.