MAGIC TBR Tunnel Break-In Rebroadcast System

Produktdetails

Beratung anfragen

Features

  • DAB Empfänger/Demodulator
  • DAB Modulator/Repeater
  • Eine Notfalldurchsage ersetzt alle DAB/DAB+ Programme gleichzeitig
  • Integrierter Monitoring Decoder
  • Kein GPS für Synchronisation notwendig
  • Flash-Memory für Durchsagen und PAD (Dynamic Label und Slideshow)
  • Support von EWF
  • 2 x analoge Audio Ein-/Ausgänge
  • 4 x digitale Audio Ein-/Ausgänge
  • Kopfhörerausgang
  • 2 x Ethernet Schnittstellen (für Steuerung, Überwachung, SNMP und optional VoIP)
  • Programmierbare GPIOs (8 x TTL, 8 x Relais)
  • Takteingänge für zukünftige Erweiterungen

Produktdetails

Das MAGIC TBR Tunnel Break-in Rebroadcast System ist ein DAB+ Repeater und zugleich ein Voice Break-in System in einem 19“ Gehäuse mit nur 2 HE, realisiert auf einer signalprozessorbasierten Hardwareplattform.

Um alle möglichen Encoder-Szenarien zum Ersetzen aller Audioprogramme innerhalb eines Ensembles während einer Notdurchsage abdecken zu können, sind pro Ensemble drei Encoder integriert. Der gesamte Multiplex wird dabei vollständig repliziert und framesynchron ersetzt. Aus Sicht eines DAB-Radios wird daher ein kontinuierliches Signal in Bezug auf Datenrate, Abtastfrequenz, Fehlerschutz, aber auch CIF-Counter, Uhrzeit etc. empfangen.

Dadurch ist gewährleistet, dass der DAB-Empfänger auf keinen Fall absynchronisiert oder das DAB-Band sogar neu scannt.

Hört ein Autofahrer ein anderes Medium (z.B. CD) kann durch geeignete Alarmsignalisierung der Empfänger (insofern dieser das unterstützt) automatisch auf DAB-Betrieb umgeschaltet werden.

Der integrierte Flashspeicher erlaubt sowohl die Speicherung von vorbereiteten Slideshows und Dynamic Labels als auch von periodisch sich wiederholenden Informationsdurchsagen. Diese Durchsagen können über einen Scheduler gesteuert automatisiert aktiviert werden.

Parallel können PAD-Zusatzinformationen in Form einer Slideshow und/oder als Dynamic Label übertragen werden, sodass entsprechende Hinweise auch visuell möglich sind.

Zur Überwachung kann das gesamte Ensemble über einen Monitoring-Decoder abgehört werden.

Im Normalbetrieb arbeitet das System als klassischer Repeater. Das DAB-Ensemble wird mittels einer Antenne außerhalb des Tunnels empfangen, digital gefiltert und aufbereitet. Über die Tunnelantenne wird das Signal schließlich wieder abgestrahlt.

Ein GPS-Signal wird für die Funktion nicht benötigt. Jedoch stehen entsprechende Eingänge für spätere Erweiterungen zur Verfügung.

Während des Repeaterbetriebs wird das empfangene Ensemble permanent analysiert, um auch nach Rekonfigurationen immer die aktuelle Multiplex Configuration Information (MCI) vorzuhalten.

Optionen

Ensemble Module Upgrade

Standardmäßig besitzt das System ein Demodulator/Modulator-Modul für ein Ensemble. Bei Bedarf kann das System durch ein weiteres Modul für ein zweites Ensemble aufgerüstet werden. Beide Ensembles sind vollständig unabhängig voneinander nutzbar – auch ein separates Einsprechen ist möglich.

Break-In via Telefon

Da nicht alle Tunnel permanent besetzt sind, lässt sich – alternativ zum Einsprechen über die klassischen analogen und digitalen Audioschnittstellen – das Einsprechen aus der Ferne optional über VoIP-Telefonie realisieren. Hierüber kann z.B. von jedem Mobiltelefon aus eine Verbindung in den Tunnel geschaltet werden. Zur Sicherheit ist das VoIP-Einsprechen über PIN-Code bzw. durch eine Zugangsrufnummernliste geschützt.