ISDN/IP Backup für Audioübertragungen in IP, X.21 oder 2-Mbit/s-Netzen

Für die Audiocodecs MAGIC DC7 XIP/XIP RM und MAGIC AC1 XIP/XIP RM steht optional eine automatische ISDN/IP-Backup-Funktion zur Verfügung.
Fällt während einer Audioübertragung zwischen zwei MAGIC Geräten die Hauptverbindung aus, schalten die Systeme selbstständig auf die ISDN- bzw. die LAN-Schnittstelle um und der als „Master“ konfigurierte MAGIC Codec baut eine ISDN- oder IP-Backup-Verbindung mit den in der Software eingestellten Verbindungsparametern auf. Die Backup-Funktion bietet eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten, mit deren Hilfe das Backup-Verhalten genau an Ihre Anforderungen angepasst werden kann. So kann zum Beispiel die Zeitdauer in Millisekunden gewählt werden, für die die Hauptverbindung mindestens unterbrochen worden sein muss, bevor ein Backup ausgelöst wird. Hierdurch wird vermieden, dass ein Backup durch sehr kurze Störungen aufgebaut wird. Auch die maximale Backup-Zeit sowie die Zeitspanne, in der kein Fehler auftreten darf, bevor wieder auf die Hauptverbindung umgeschalten wird, ist konfigurierbar. Um sicherzustellen, dass die Backup-Verbindung einwandfrei arbeitet, kann mithilfe der Software ein zeitgesteuerter oder manuell ausgelöster Backup-Test durchgeführt werden, ohne die Hauptverbindung zu unterbrechen.

 

Beispielapplikation












ISDN Backup über externes Fehlersignal

Soll eine bestehende Hauptwegzuführung (z.B. über Satellit) mit einem automatischen ISDN-Backup gesichert werden, kann bei den MAGIC AC1 und MAGIC AC1 XIP/XIP RM Audiocodecs das ISDN-Backup über ein externes TTL-Fehlersignal ausgelöst werden. Solange das Fehlersignal ansteht, bleibt der Ersatzweg aktiv. Über die Backup-Konfigurationsparameter lassen sich alle Bedingungen zum Auslösen und Beenden eines
Backups - den Anforderungen entsprechend - festlegen. So kann z.B. die maximale Backupzeit festgelegt werden oder die Dauer, wie lange das Fehlersignal anstehen muss, bevor ein Backup ausgelöst wird.
Über den TTL- bzw. Relais-Ausgang kann ein externer Audio-Umschalter gesteuert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok